Diese Seite drucken

Herzlich Willkommen!

Die Einheit der Christen zu fördern, ist das Ziel der ökumenischen Bewegung. In vielen Ländern geschieht dies durch Nationale Kirchen- und Christenräte. In Deutschland ist die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) das repräsentative Organ und Forum der christlichen Kirchen.

 

Ökumenisches Forum

Warum nicht gemeinsam zum Abendmahl? - Eucharistie und Kirchengemeinschaft im Gespräch

Donnerstag, 22. November 2018 um 19:30 Uhr
Nürnberg-Reichelsdorf, Eichstätter Str. 13


Die Diskussion der katholischen Bischöfe über die Frage der Zulassung evangelischer Ehepartner zur Eucharistie hat in diesem Jahr zu heftigen, emotionalen Reaktionen geführt. Gerade ökumenisch Engagierten ist es ein Stachel im Fleisch, nicht an der Eucharistiefeier der anderen Konfession teilnehmen zu dürfen.

Aber warum ist das so? Offensichtlich führen unterschiedliche theologische, liturgische und kirchenrechtliche Traditionen dazu, dass gemeinsame Abendmahlsfeiern (noch) nicht möglich sind. Ein orthodoxer, ein katholischer und ein lutherischer Theologe erklären, wie ihre Kirchen die Eucharistie verstehen und loten Wege zu einer vertieften Gemeinschaft der Kirchen aus.

Faltblatt zu dieser Veranstaltung
> Herunterladen